28.08.2013 (Kommentare: 0)

Tuchfühlung wagen

Real gelebte Kundennähe erfordert Einsatz: Werbung, Beratung und Moderation kosten, und die Zeit bei Management und Mitarbeitern ist knapp. Der vielleicht bedeutendste Einsatz ist jedoch Mut, denn es kostet einiges an Mut, sich direkt und persönlich den Wünschen, den Ideen, den Fragen und der Kritik der Kunden auszusetzen. 

Mutige erhalten Einsichten aus erster Hand, die ihnen derart realitätsnah keine Marktforschung bietet. Ihr Sichtfeld öffnet sich, die persönlich erlebbare Sicht der Kunden setzt einen Kontrapunkt zur zwangsläufigen Betriebsblindheit. Was die Kunden bewegt, wird im direkten Kundendialog mit Gesichtern, persönlichen Geschichten und den dahinter liegenden Gefühlen verknüpft und ist nicht mehr nur ein Fakt einer Powerpoint-Präsentation. So geschehen bei einem Kundenforum, das die Stadtwerke Nettetal im März 2013 organisiert haben. Details finden Sie unten in dem ausführlichen Bericht, der im August 2013 in "EW - Magazin für die Energiewirtschaft" erschienen ist.



Zurück


Einen Kommentar schreiben

(* Pflichtfelder)