06.05.2011 (Kommentare: 1)

Open Space im Web – Höchste Zukunftsmöglichkeit: Theorie U im deutschsprachigen Raum

Es war eine spannende Veranstaltung. Am 24.5. trafen sich 20 an Theorie U Interessierte und Anwender in einem virtuellen Raum im Internet, um sich im Open Space-Format auszutauschen. Ein Ergebnis des Abends: Er wird eine Fortsetzung finden. Voraussichtlich Anfang Juli findet ein Folgetreffen statt. Und schon bald, so wünschten es sich viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer, soll ein Treffen von Angesicht zu Angesicht die entstehende Verbindung vertiefen.

 

tl_files/user-data/rolf/2011/TU_OS_BS.jpg

Einladung zu einem Open Space im Web am Dienstag, den 24.05.2011 von 20 bis 22 Uhr.

Im Rahmen eines Open Space möchten wir zum Kennenlernen und zum Austausch über Erfahrungen und Ideen, Zukunftsperspektiven und Projekte der Theorie U im deutschsprachigen Raum einladen. Der Raum ist, der Open Space-Idee folgend, offen für alle Themen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 Open Space im Web bedeutet, dass wir uns virtuell innerhalb eines neuen Typs von Webkonferenz treffen. Nach der Themensammlung werden wir uns in virtuelle Kleingruppen aufteilen, dort arbeiten und uns später zum Ergebnisaustausch wieder in der Gesamtgruppe treffen. Es wird also auch eine spannende technische Erfahrung sein.

Es soll aber vor allem eine fruchtbare Gruppe werden. Damit das gelingt, ist die Teilnahme an einer halbstündigen Vorbereitungssession erforderlich. Dafür gibt es drei Termine, zwischen denen gewählt werden kann: Dienstag, 17.5, von 20:00 bis 20:30 Uhr, Donnerstag, der 19.5., von 10:00 bis 10:30 Uhr, Montag, der 23.5. von 20:00 bis 20:30 Uhr.

Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. 
Veranstalter ist das Institut für Stakeholder-Dialog.
 
Als Technik sind erforderlich: Windows- oder Mac-Rechner mit DSL-Verbindung und Kopfhörer mit Mikrofon. (Bei Abweichung bitten wir um vorherige Kontaktaufnahme). 
 
Wir bitten um möglichst verbindliche Anmeldung,
bis zum 12. Mai an info@stakeholder-dialog.com
 
Auf die Anmeldung (mit Angabe des gewünschten Termins für die Vorbereitungsrunde) 
folgen via E-Mail weitere Informationen und die Zugangsdaten.
 
Inhaltliche Anregungen jeder Art sind auch jetzt schon willkommen.


Zurück


Einen Kommentar schreiben

Kommentar von RalfLippold | 25.05.2011

Hallo, das hört sich hervorragend an. Vergleichbares gibt es in Dresden bereits seit 2009 im Rahmen der Kreativortentwicklung. Eine wirkliche Herausforderung.

Doch wirklich einmalig ist es gestern hier an der Semperoper gewesen, wo dem "U" in phantastischer Weise gefolgt werden konnte bei #3ColorsGreen.

(* Pflichtfelder)