„Veränderung ist beunruhigend, wenn sie uns aufgezwungen wird, und belebend, wenn sie durch uns geschieht.”

Willkommen beim Institut für Stakeholder-Dialog!

Wenn auf "gleicher Augenhöhe" kommuniziert wird und alle Stimmen Gehör finden beginnt der Dialog. Er verändert Beziehungen nachhaltig: Bei Kunden wächst wieder Vertrauen. Mitarbeiter werden neu motiviert, ihre Potenziale zu investieren. Und Bürgerinnen und Bürger verstärken ihr Engagement für das Gemeinwohl. Wir konzipieren und moderieren Dialoge mit den Stakeholdern von Unternehmen, Nonprofit-Organisationen und öffentlichen Organen. Unser Methodenkoffer enthält verschiedenste Dialog- und Großgruppenmethoden. Sie alle folgen dem Ziel, den Teilnehmern ein neues, lösungsorientiertes Miteinander zu ermöglichen. Unsere Leistungen im Überblick:

Kundenforen und Co. – Dialog und Ko-Kreation mit Kunden

Ein authentischer Dialog mit den Kunden wandelt die Beziehungen tiefgreifend: Aus kritischen Kunden werden Verbündete, aus Beschwerdeführern Innovationshelfer. Misstrauen kann schwinden, Vertrauen wird neu begründet. Die eigenen Leistungen werden durch die Augen der Kunden sichtbar: Was ärgert und limitiert, was ist aus Kundensicht wirklicher Fortschritt?

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl des geeigneten Formats, bei Fragen von Auswahl und Ansprache der Kunden, bei begleitender Kommunikation und mit einer allparteilich wertschätzenden Moderation.

Weiterführend: Whitepaper Kundendialog
Kontakt

Bürgerdialog und Bürgerbeteiligung: Gemeinsam zum öffentlichen Wohl

Bürgerdialog und Bürgerbeteiligung sind Quellen neuer Chancen: Das Potenzial kritischer Bürger wird konstruktiv eingebunden. Das Gegeneinander wandelt sich zu einem Miteinander. Es entstehen tragfähige Lösungen für alle. Komplexe Aufgaben werden mit der Kompetenz aller Bürger lösbar. Regionale Ressourcen werden mobilisiert.

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl des geeigneten Formats, bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren und der Außenkommunikation und mit einer lösungs- und ideenorientierten Moderation von Präsenz- und Online-Veranstaltungen.

Weiterführend: Beispiel Köln, Beispiel Geilenkirchen
Kontakt

Im Dialog zur Potenzialentfaltung – Ko-Kreation mit internen Stakeholdern

Der Dialog mit Mitarbeitern, Mitgliedern und anderen internen Stakeholdern eröffnet Chancen für weitreichenden Wandel. Die internen Stimmen zu Gehör zu bringen, verbessert die Qualität von Entscheidungen und mobilisiert breite Unterstützung für die Umsetzung. Das Vertrauen in Führung und Strategie nimmt zu, die Erfahrung des gemeinsamen Potenzials lässt die Wertschätzung wachsen.

Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung einer Dialogstrategie, bei der Auswahl geeigneter Online- und Offline-Formate, bei Fragen zur Kommunikation und mit einer Wohlwollen und Potenzialentfaltung fördernden Moderation.

Weiterführend: Whitepaper "Im Dialog zum Wissen"
Kontakt

Grenzen überwindend – Dialog in der virtuellen Welt

Durch neue Online-Werkzeuge werden Dialoge mit Kunden und Bürgern intelligenter und kostengünstiger. Reisezeiten und Reise- und Raumkosten entfallen. Regional verstreute Teilnehmer lassen sich auch kurzfristig zusammen bringen. Adaptionen von Großgruppenformaten und Live-Bewertungen fördern kollektive Intelligenz. Die Digitalisierung aller Interaktionen macht Protokolle und Analysen leicht.

Wir unterstützen Sie bei Auswahl des zum Ziel passenden Werkzeugs, bei der inhaltlichen Planung, bei technischen Einführungen und mit einer Hemmungen abbauenden Moderation.

Weiterführend: Whitepaper "Virtueller Dialog"
Kontakt

Von der U-Theorie zur U-Praxis

Das U-Modell von Otto Scharmer ist ein Weg zu nachhaltiger Innovation durch Ko-Kreation. Sie bewirkt einen Perspektivenwechsel: Herausforderungen wird „von der Zukunft her” begegnet. Das U bietet einen gedanklichen und methodischen Rahmen für eine Haltung, die Stakeholder aller Hierarchieebenen bei der Kreation „höchster Zukunftsmöglichkeiten” miteinander verbindet.

Wir unterstützen Sie beratend und coachend beim Prozessdesign und bei der Auswahl geeigneter Interventionen. Im Prozess bieten wir als Coaches und Moderatoren Orientierung für Steuerungs- und Großgruppentreffen.

Weiterführend: Fallbeispiel in ZOE 1.12
Kontakt

Bürgerrat und Kundenrat – starke Impulse für die Zukunft

Kundenrat und Bürgerrat haben Lotsenfunktion. Die Auftraggeber, Unternehmen oder öffentliche Institutionen, erhalten von einer Referenzgruppe zufällig ausgewählter Stakeholder ein grundlegendes Feedback zu Ausrichtung, Strategie und Zukunftswünschen. Einen Tag widmen die Kunden oder Bürger der intensiven Erkundung, bis sie sich gemeinsam auf die Empfehlungen einigen, die alle Beteiligten als wirklich richtungsweisend empfinden.

Wir unterstützen Sie beratend bei der Themenfindung und bei der Rahmensetzung und mit einer alle Stimmen zu Gehör bringenden Moderation.

Weiterführend: Beispiel Münster, zur Methode
Kontakt

Großgruppenmoderation – das Potenzial des Systems entfalten

Großgruppenformate wie Open Space, World Café, Zukunftswerkstatt, BarCamp, Planungszelle und Pro Action Café mobilisieren Kreativität und Energie. Hierarchieübergreifend erfahren sich die Teilnehmer neu und entwickeln gemeinsam ein umfassenderes Bild. Live wird erlebbar, wieviel Potenzial im eigenen System steckt. Großgruppen sind kraftvolle Interventionen für Aufbruch und Meilensteine von Veränderungsprozessen.

Wir unterstützen Sie beratend bei der Planung und bei der Auswahl adäquater Großgruppenformate und durch eine ziel- und beziehungsfördernde Moderation.

Weiterführend: Beispiel Marketingtagung
Kontakt

Anhalten

Sie möchten eine einzelne Dialogveranstaltung organisieren, einen längerfristigen Dialogprozess initiieren oder eine dialogische Gesprächskultur in Ihrer Organisation entwickeln? Wir bieten Rat und Tat bei der Planung, Durchführung und Nachbereitung und unterstützen Sie gerne. Kontakt via Email oder Telefon 0221 4747477.